Anleitungen, Techniken
Kommentare 2

Josephs Coat Technik

Ich stelle Euch heute die Josephs Coat Technik vor.

Die Katze dieser beiden Karten ist mit der Technik gemacht. Ich mag das besonders, weil durch das klare Embossingpulver verschieden aufgetragene Fraben zum vorscheinen kommen… Das sieht auch bei Herbstlaub toll aus. Wie man das macht, zeige ich Euch im Folgenden:

Ihr braucht dazu:

  • verschiedene Stempelfarben (in diesem Fall habe ich Currygelb, Pfirsich pur Kürbisgelb und schwarz genommen)
  • hellen Cardstock
  • Schwämmchen
  • klares Embossingpulver
  • Embossingstempelkissen
  • Ein Heißluftfön
  • Stempel

Als erstes trägt man mit den Schwämmchen verschiedene Farben auf das helle Papier auf, schön bunt durcheinander indem man  wischt oder tupft.

 

Dann wird das Stempelmotiv auf die eingefärbte Fläche gestempelt.

Klares Embossingpulver drüber streuen und dann mit dem Heißluftfön fönen.

  

Wenn es dann kurz getrocknet ist, mit einer Rolle oder Schwämmchen die schwarze Farbe drüber wischen.

Auf den embossten Stempelmotiven haftet die dunkle Stempelfarbe nicht und kann mit einem Tuch abgewischt werden.

Anschliessend die Katze ausstanzen und mit Klebepads auf den untergrund kleben.

    

Jetzt noch alles zusammensetzen und schon ist alles fertig!

Merken

Share this...
Pin on Pinterest
Pinterest
Tweet about this on Twitter
Twitter

2 Kommentare

  1. Hallo Gabi,

    schöne Karte, schöne Technik. Kannte ich zwar schon, aber stimmt mit der Katze sieht sie wirklich super aus.

    Liebe Grüße Geli

Schreibe einen Kommentar zu Geli Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.